Leselust e. V. Förderverein Büchereien in Schöneck
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Veranstaltungen
  Literarisches Frühstück im Hotel Lauer
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2016
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2015
  Kalender
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2014
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2013
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2012
  Protokoll der Mitgliederversammlung 2011
  Veranstaltungsfotos 2011
  Veranstaltungsfotos 2010
  Veranstaltungsfotos 2009
  Literatur
  Vorstand
  Satzung des Vereins
  Ziele
  Kontakt
  Abonnieren
 

Links
  
  Bücherstube Schöneck
  Hotel Lauer in Schöneck/Hessen

Letztes Feedback


http://myblog.de/leselust-schoeneck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Leselust
 e.V.
Förderverein 
Büchereien 
in
 Schöneck

c/o 
Marianne
 Lauer
Frankfurter
 Straße 
17
61137 
Schöneck


Protokoll

der
 Mitgliederversammlung 
am 
12.12.2011

19:30
 Uhr,
 Restaurant 
Adler in 
Schöneck‐-Kilianstädten


Tagesordnung:


Punkt 
1) Begrüßung
 durch 
die
1.
Vorsitzende

Punkt
 2) Feststellung 
der 
ordnungsgemäßen
 Einberufung 
und
 der 
Beschlussfähigkeit 
der
 Mitgliederversammlung

Punkt
 3)
 Jahresbericht 
des 
Vorstands, 
Kassenbericht

Punkt
 4) Änderung 
der
 Satzung. 
Feststellung 
der 
selbstlosen, 
in
erster
 Linie 
nicht
 eigenwirtschaftlichen 
Tätigkeit

Punkt
 5) 
Entlastung 
des 
Vorstands.

Punkt
 6) Neuwahl 
des 
Vorstands.

Punkt
 7)
 Verschiedenes


Anwesende: 
Carmen Helbig,
 Claudia 
Ditzel,

Karin 
Schilling ,
Marianne 
Lauer
 (1.
 Vorsitzende),

Wolfgang
 Dreyer
 (Kassenwart),
 Barbara 
Feldmann,
 Claudia
 Rixecker



Zu
 Punkt 
1)
&
2)
 Begrüßung 
und 
Feststellung
 der
ordnungsgemäßen
 Beschlussfähigkeit

Die 
Vorsitzende
 des
 Fördervereins 
Leselust
 e.V. 
Marianne 
Lauer
 begrüßte 
die 
Mitglieder 
und

stellte 
direkt 
im
 Anschluss 
die 
Beschlussfähigkeit 
der
Mitgliederversammlung
 fest.

Dem
 Antrag 
von 
Claudia
 Ditzel 
zur 
Korrektur 
der
Tagesordnung
 (Tausch 
von 
TOP
5 
Neuwahl 
des

Vorstands
 und
 TOP
6 
Entlastung 
des 
Vorstands) 
wurde
nachgegangen.


Zu
 Punkt 
3) 
Jahresbericht 
des 
Vorstands/Kassenbericht

Die
 Vereinsvorsitzende 
Marianne
 Lauer
 gab 
einen 
Überblick 
über 
die 
Aktivitäten 
des

zurückliegenden
Jahres
 2011.

Hier 
die 
einzelnen 
Aktionen 
und 
Veranstaltungen 
im

Überblick:


Januar:
 Bewirtung
 der 
Lesung
 von 
Wladimir 
Kaminer 
im
 Bürgertreff 
Kilianstädten

‐ März: 
Literaturfrühstück 
zum 
Weltfrauentag

‐ April:
 Bücherflohmark 
im
 Rahmen 
der 
Schönecker
Vereinsmesse

‐ April: 
Lesung 
des 
Jugendbuchautors 
Joachim
 Masannek

‐ Mai: 
Lesung
 der 
Romanautorin
 Ursula 
Niehaus

‐ September:
Lesung
 des 
Kinderbuchautors
 Marc 
Beck 
in
 den
 Grundschulen
 Büdesheim 
und 
Niederdorfelden

‐ Oktober:
 Lesung 
von 
Iny 
Lorentz 
im
Dorfgemeinschaftshaus 
Oberdorfelden

‐ Dezember:
 Literarische
 Matinee 
mit 
Dr.
 Adolf 
Fink

‐ Dezember:
 Bücherflohmarkt
 im
 Rahmen
 des
 Kilianstädter 
 Weihnachtsmarkts


Kassenwart
 Wolfgang
 Dreyer
 gab 
folgende
Rückstellungssumme 
bekannt:

‐ 3102,06 € 
Sparkonto

‐ 2131,96
 € 
Girokonto

‐ 5234,02
 € 
Gesamtguthaben


Rund 560,00 € 
der 
gemeinnützigen 
Einnahmen
 2011 
wurden 
über 
den 
Verkauf 
der
 Vasikaridis-‐Plakate
 generiert.


Zu 
Punkt
 4) 
Änderung
 der 
Satzung

Da 
der 
Verein 
bestehende 
Erträge 
unter 
anderem durch
 den
 Verkauf 
von
 Getränken 
und
 Plakaten 
gewonnen
 hat,
 gab 
die 
zuständige 
Finanzbehörde
 die 
Empfehlung, 
den

Satzungspassus
 §
2 
(4) 
wie 
folgt
 zu 
ändern
:

„(4) 
Der
 Verein 
ist 
selbstlos 
tätig, 
er
 verfolgt
 keine
eigenwirtschaftlichen
Zwecke.“

in

„(4) 
Der 
Verein 
ist
 selbstlos 
tätig, 
er
 verfolgt 
nicht 
in
 erster 
Linie
 eigenwirtschaftliche
 Zwecke.“


Der
 o.a. 
Vorschlag 
zur
 Änderung 
der
 Satzung 
wurde
einstimmig angenommen.


Zu 
Punkt
 5) 
Entlastung
 des 
Vorstands


Der
 bestehende 
Vorstand 
wurde 
einstimmig 
entlastet.


Zu
 Punkt
 6)
 Neuwahl
 des 
Vorstands


Im 
Vorfeld 
zur 
Neuwahl 
des 
Vorstands 
wurde
 das
Vereinsmitglied
 Barbara
 Feldmann
 einstimmig
 zur 
Wahlleiterin 
gewählt.


Von 
ihren
 Ämtern 
zurückgetreten 
sind:


‐ Alix
 Reitz,
 2.
Vorsitzende

‐ Karin
 Schilling,
 Beisitzerin


Die 
Vorschläge 
zur
 Wahl 
für 
den 
neuen
 Vorstand:


‐ 1. 
Vorsitzende:
 Marianne 
Lauer

Marianne 
Lauer
 wurde
 einstimmig 
als
 1.
Vorsitzende
 gewählt
 und
 damit
 im
 Amt
 bestätigt.
 Die 
Gewählte 
nimmt
 das
 Amt
 an.

‐ 2.
 Vorsitzende:
 Claudia
 Rixecker

Claudia 
Rixecker 
wurde 
einstimmig
 zur 
2.
Vorsitzenden
 gewählt.
 Die 
Gewählte
 nimmt
 das 
Amt
 an.

‐ Kassenwart:
 Wolfgang
 Dreyer
 wurde
 einstimmig
 zum
 Kassenwart
 gewählt
 und
 damit
 im 
Amt 
bestätigt. 
Der
Gewählte
 nimmt
 das
 Amt
 an.

‐ 1.
 Beisitzerin:
 Carmen
 Helbig
 wurde
 einstimmig
 zur
 1.
Beisitzerin
 gewählt 
und 
damit
 im 
Amt 
bestätigt. 
Die
 Gewählte
 nimmt
 das 
Amt
 an.

‐ 2.
Beisitzerin:
 Claudia 
Ditzel 
wurde 
einstimmig
 zur 
2.
 Beisitzerin
 gewählt 
und 
damit im
Amt
 bestätigt.
 Die
 Gewählte
 nimmt
 das 
Amt 
an.

‐ 3.
 Beisitzerin:
 Alix Reitz 
wurde
 in 
Abwesenheit
 einstimmig
 zur
 3. 
Beisitzerin 
gewählt. 
Die Gewählte 
erklärte 
bereits 
im 
Vorfeld,
 das 
Amt 
im 
Falle 
einer 
Wahl 
anzunehmen.


Einstimmig
 zum
 Amt 
der 
Kassenprüfer 
für 
das 
folgende
Geschäftsjahr 
gewählt 
wurden

Barbara
 Feldmann 
und
 Günther 
Kopp 
(in
 Abwesenheit
 mit
vorheriger
 Einverständniserklärung 
im 
Falle 
der 
Wahl).


Zu
 Punkt 
7) 
Verschiedenes


‐ Schreibwerkstatt

Frau
 Frigge 
aus 
Nidderau
 ist 
an 
Karin 
Schilling 
mit 
dem
 Vorschlag 
herangetreten,

unter 
dem
 Namen 
des 
Fördervereins 
eine 
Schreibwerkstatt
 anzubieten.
 Die Meinungen 
zu 
diesem 
Vorschlag 
waren
geteilt.
 Einer 
Entscheidung
 soll 
zunächst 
ein

Gespräch
 mit 
Frau 
Frigge 
im 
Rahmen 
der 
kommenden
 Vorstandsrunde
 vorangehen.


‐ Anschaffung
 einer 
Bibliothekssoftware

Seitens 
Politik 
und 

Verwaltung 
hat 
sich 
nichts
 getan, 
eine
 Übertragung
 der 
Zuschussbewilligung
 durch 
das 
Land 
in
 das kommende 
Jahr 
ist 
jedoch 
möglich.
 Es
 wurde 
eine 
stärkere
 politische
 Einflussnahme
 des 
Vereins 
zur 
Diskussion gestellt, 
wobei 
die 
genaue 
Ausgestaltung 
dieser
 Einflussnahme
 nicht 
weiter 
erörtert 
werden 
konnte.

Es
 wurde 
jedoch 
beschlossen,
 bei 
Bedarf 
einen 
maximalen
Zuschuss
 von 3.000 
€ 
zu 
den 
Anschaffungs- und laufenden
 Kosten
 für 
die 
Bibliothekssoftware bereitzustellen.



‐ Nach
 ausführlicher 
Diskussion
 wurde 
einstimmig
 entschieden,
 den 
drei 
Schönecker Büchereistandorten
 im
 Januar
 2012 einen 
Zuschuss 
von 
jeweils 
500 € 
zur
 Bestandserweiterung 
zu 
gewähren. 
Die 
symbolische
 Scheckübergabe 
soll 
unter 
Einbindung
 der 
lokalen 
Presse
 erfolgen.



Schöneck,
13.12.2011


_______________________________
 
 _______________________________

Marianne 
Lauer,
 1.Vorsitzende

Barbara 
Feldmann,
 Protokollführerin




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung